Foto: Keystone

Aarau

Parkieren in Aarau wird teurer

Die Stadt Aarau muss sparen: Deshalb hat der Stadtrat beschlossen, dass das parkieren 50 Rappen mehr pro Stunde Parkzeit kosten soll.

Bis Ende 2021 sollen der Stadt Aarau laut Prognosen rund 70 Millionen Franken in der Stadtkasse fehlen. Heute hat der Stadtrat beschlossen, dass die Parkgebühren erhöht werden sollen. Sobald wie möglich kosten neu die städtischen Parkplätze 50 Rappen mehr pro Stunde Parkzeit. Ausserdem soll es eine Ausdehnung der Parkgebühr-Zeiten geben, so wie man dies bereits von anderen Städte kennt. Zudem werden die Wahl- und Abstimmungsunterlagen aus Kostengründen extern gedruckt .

«Das ist eine versteckte Steuererhöhung»

Für Beat Krättli, SVP-Einwohnerrat ist klar: «Parkgebühren zu erhöhen ist nichts anderes als eine versteckte Steuererhöhung». Auch Markus Hutmacher, Fraktionspräsident der Grünen im Einwohnerrat Aarau, ist mit den Massnahmen nicht zufrieden, jedoch aus anderen Gründen: «Wir glauben nicht, dass der Finanzhaushalt der Stadt Aarau so in Ordnung gebracht werden kann» und fügt an: «Wir schauen das ganze als Pflaster-Politik an». Laut Hutmacher kann der Finanzhaushalt nur mit einer Steuererhöhung in Ordnung gebracht werden.

 

Tim Eppler

Argovia
  • Argovia
    Argovia