Aargau

Leuthard präsentiert ihren Kanton

Anlässlich der 60. Bundesratsreise zeigt die Bundespräsidentin Doris Leuthard ihren Regierungskollegen ihren Heimatkanton.

Es ist seit Jahrzehnten Tradition - nach der letzten Sitzung vor der Sommerpause begibt sich die Landesregierung auf eine zweitägige "Schulreise". Organisiert wird der Ausflug stets von der amtierenden Bundespräsidentin. Doris Leuthard führte ihre Kollegen dieses Jahr nach Zofingen, wo sich die Regierung mit Lehrern der Fachhochschule Nordwestschweiz traf. Später besuchten sie das Hightech Zentrum Aargau und das Schloss Wildegg. 

Aargau und Obwalden

Als zweite Etappe des "Schulreislis" steht der Kanton Obwalden auf dem Programm. Durch ihren Ehemann ist Leuthard Doppelbürgerin von Merenschwand AG und Sarnen. Doris Leuthard organisiert bereits zum zweiten Mal als Bundespräsidentin die Reise. Das letzte Mal bei der Bundesratsreise dabei ist FDP-Bundesrat Didier Burkhalter. Er legt sein Amt per Ende Oktober nieder. 

Einzug in Lenzburg

Verfolgt die Bundesratsreise im Live-Ticker

Präsentiert von

Aargauer Zeitung

Quelle: Tim Eppler / Mara Schwab 6.7.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia