Foto: TeleM1

Fehraltorf

Knaben von Sprengkapseln verletzt

Alte Sprengkaspeln haben die verheerende Explosion in Fehraltorf ZH verursacht.

Die vier 11 und 12 Jahre alten Knaben hatten in der stillgelegten Zündholz-Fabrik in einem Gestell ein verdecktes Holzfach mit einer geschlossenen Metallbox entdeckt. In dieser Box lagerten seit mehreren Jahrzehnten vergessene Sprengkapseln, die wohl in den 1930er Jahren hergestellt wurden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Explosion Fehraltorf: Ein Augenzeuge spricht
Die vier Knaben haben offenbar mit Feuer gespielt, als es zur Explosion kam. Bei zwei Kindern seien sogar Körperteile weggerissen worden.

Quelle: TeleM1

Die Buben entzündeten am Boden ein Feuer und warfen ein paar der Sprengkapseln hinein. Bei der dadurch ausgelösten Explosion wurden zwei Buben schwer, einer mittelschwer und einer leicht verletzt. 

Quelle: Radio Argovia / Urs Hofstetter 22.5.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia