Fussball

FCA: Burki ersetzt Sportchef Ponte

Der bisherige Sportchef des FC Aarau, Raimondo Ponte, wird per sofort freigestellt. Sandro Burki übernimmt.

Der FC Aarau reagiert auf den schlechten Saisonstart. Sportchef Raimondo Ponte wird per sofort suspendiert. Seinen Posten übernimmt Sandro Burki. Somit beendet der 31-jährige bisherige Captain des FC Aarau seine Karriere als Profi-Fussballer. Gleichzeitig tritt auch Roger Geissberger auf eigenen Wunsch einen Schritt zurück - der Vizepräsident wird jedoch weiterhin als Delegierter des Verwaltungsrates der Vorgesetzte des Sportchefs sein. 

FCA: Sportchef Ponte muss gehen
Jetzt anhören

Mit diesem Wechsel wird aufgrund der schlechten sportlichen Situation ein Schritt vorgezogen, der eigentlich erst auf die Saison 2018/19 geplant war. Sandro Burki konnte sich bereits mit der neuen Arbeitsmaterie befassen. 

Sandro Burki wurde zur Identifikationsfigur 

In den letzten elf Jahren stand Sandro Burki 31’005 Spielminuten auf dem Platz, erzielte 26 Tore und wurde als Captain zur Identifikationsfigur beim FCA. «Mit einem weinenden Auge verabschieden wir uns von ihm als Spieler, mit einem lachenden Auge freuen wir uns, dass Sandro Burki dem FC Aarau als Sportchef erhalten bleibt», so die Verantwortlichen in der Medienmitteilung. 

Sandro Burki im Interview mit Radio Argovia

Michael Wettstein / Urs Hofstetter

Argovia
  • Argovia
    Argovia