Foto: Keystone / Audio: Keystone

Wohlen

FC Wohlen erhält keine Lizenz für nächste Saison

Es ist offiziell: Die Freiämter erhalten keine Spielberechtigung für die Challenge League.

Beim FC Wohlen nimmt man den Entscheid zur Kenntnis. Man werde innert fünf Tagen Rekurs einlegen, erklärte Lucien Tschachtli, Präsident des FC Wohlen. Man hoffe auf eine Sonderbewilligung, so Tschachtli im Argovia Interview. In der Challenge League erhalten neben dem FC Wohlen, auch Le Mont, sowie Chiasso keine Lizenz in erster Instanz. In der Super League haben alle Klubs die Lizenz erhalten, wie es in einer Mitteilung heisst. 

Bernhard Welten, Präsident Lizenzkommission SFL, im Interview
Jetzt anhören

Fokus auf Beleuchtungsstärke

Die Lizenzkommission der SFL beurteilte als erste Instanz die sportlichen, administrativen und sicherheitsspezifischen Kriterien der Klubs. In diesem Jahr standen neben den finanziellen auch die infrastrukturellen Kriterien im Fokus, wie die SFL in einer Mitteilung schreibt. Dabei fokussierte sich die Kommission insbesondere auf die Beleuchtung des Spielfelds. Die höheren Anforderungen an die Beleuchtungsstärke in den Stadien der Challenge League waren den Klubs schon vor fünf Jahren mitgeteilt worden. Der FC Wohlen erfüllt die Voraussetzungen für die Beleuchtungsanlage nicht. 

Quelle: Radio Argovia / Stephan Weber 1.5.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia