Neue Aargauer Bank

Foto: Keystone / Steffen Schmidt

AARGAU

Fachkräftemangel im Aargau

Im Kanton Aargau kämpfen die kleineren und mittleren Unternehmen, KMU, mit akutem Fachkräftemangel. Jedes vierte Aargauer KMU ist davon betroffen.

Es mangelt an Mitarbeitern mit fachtechnischen Fähigkeiten und Kompetenzen in Führungspositionen. Die Bereiche Industrie und Gewerbebau sind am meisten betroffen, erklärt Sara Carnazzi, die Verfasserin der NAB-Studie.  

40'000 gehen in Rente

Die KMU's selbst bleiben aber nicht tatenlos: Jedes zweite Unternehmen bildet eigene Lehrlinge aus, 80 Prozent setzen gemäss der neuen Studie auf die Weiterbildung der Mitarbeiter. «Firmen sollten aber möglichst vorausplanen», so Sara Carnazzi. Die Frage bleibt, was die KMU's tun sollten, wenn in den nächsten fünf Jahren im Kanton Aargau über 40'000 Personen in die Rente gehen. 

Michel Kessler

Argovia
  • Argovia
    Argovia