Foto: Keystone

WM-Qualifikation

Experten weiter von Nati überzeugt

Die Schweiz muss im Kampf um das Ticket für die WM 2018 in Russland in die Barrage. Mögliche Gegner sind Nordirland, Schweden, Irland oder Griechenland.

Die Experten sind sich einig: «Die Portugiesen waren gestern Abend einfach zu stark», analysieren die Ex-Nati-Spieler Georges Bregy und Daniel Gygax sowie Ex-Nati-Trainer Rolf Fringer, im Interview mit Radio Argovia. Trotzdem sind sie weiter zuversichtlich, dass auch die Schweiz bei der WM in Russland dabei sein wird. «Die Schweiz ist viel reifer als früher, sie muss sich vor keinem der möglichen Gegner verstecken», ist Rolf Fringer überzeugt. Gleicher Meinung ist Daniel Gygax. Als Gegner wünscht er sich Nordirland, das aus seiner Sicht am schwächsten ist, oder die Griechen, weil er viele griechische Freunde hat. Georges Bregy warnt aber davor, Nordirland, Schweden, Irland oder Griechenland zu unterschätzen: «Bei drei Mannschaften muss die Nati in den Norden reisen, das sind undankbare Gegner.» 

     

Christoph Wasser

Argovia
  • Argovia
    Argovia