Foto: Keystone

Aarau

90 % der Rohstoffe landen im Abfall

Weltweit landen 90 Prozent der Rohstoffe nach dem Gebrauch im Abfall. Dies zeigt ein Bericht des weltweit tätigen Branchenverbandes Circle Economy. Die Gegenmassnahmen beginnen im Kleinen. Auch in Aarau.

Egal ob Sand, Holz oder Öl. Jedes Jahr gelangen rund 90 Milliarden Tonnen Rohmaterialien in den Wirtschaftskreislauf. Dies entspricht einer Menge von 35 Kilogramm pro Person und Tag. Der grösste Teil der Rohstoffe, nämlich über 90 Prozent, landet nach einmaligem Gebrauch im Abfall. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht des weltweit tätigen Branchenverbandes Circle Economy. 

Im Kleinen gegen Verschwendung kämpfen

Die Rohstoff-Verschwendung ist das eine Problem. Der Kampf gegen zu viel Abfall fängt jedoch im Kleinen an. So erlebten Einkaufsläden, die ihre Produkte unverpackt verkaufen in den letzten Monaten einen regelrechten Boom. Eduarda Gründel, Co-Geschäftsleiterin des Einkaufsladens «Unverpackt» in Aarau ist überzeugt: «Jeder kann etwas gegen den hohen Abfallberg machen»

Zeichen der Veränderung sichtbar

Erste Zeichen der Veränderung seien sichtbar, so der Bericht des Branchenverbandes. So habe beispielsweise Schweden die Steuern auf Reparaturen gesenkt. Ausserdem werde weltweit der Ausstoss von CO2 tendenziell immer höher besteuert.

Stephan Weber

Argovia
  • Argovia
    Argovia